Internationales Arbeitsrecht / Expat / Impat

Langfristige Entsendung oder kurzfristiger Auslandseinsatz – stets spielen Fragen des internationalen Arbeitsrechts eine Rolle. Wer im Ausland arbeitet oder wer plant, einen Arbeitnehmer zu einer ausländischen Niederlassung zu entsenden, muss sich Gedanken über das dafür geltende Recht machen und über die internationalen Regeln, die das Arbeitsverhältnis betreffen. Wichtig sind auch Fragen der Krankenversicherung und der Rentenversicherung im Ausland.

Unternehmen mit Niederlassungen in verschiedenen Staaten sehen sich möglicherweise vor die Frage gestellt, ob und wie sie einheitliche Tarifbedingungen durchsetzen können, oder fragen sich nach der Bedeutung eines Europäischen Betriebsrats.

Schließlich stellt sich bei der Anwerbung von Arbeitnehmern im Ausland die Frage, welche Regeln bei der Formulierung einer Stellenausschreibung zu beachten sind, welche Arten von Arbeits- und Aufenthaltsgenehmigungen der neue Mitarbeiter benötigt und wie sein steuerrechtlicher und sozialversicherungsrechtlicher Status in Deutschland ist.

Gemeinsam mit den Kollegen in der Kanzlei Dr. Wehberg und Partner berät Prof. Westhoff zu diesen Fragen, entwirft oder prüft Arbeitsverträge oder kollektive Vereinbarungen und vermittelt Informationen zu ausländischem und internationalem Arbeitsrecht.

Weitere Seiten zum Thema "Globalisierungsberatung"