Markteinstieg in Japan

Das japanische Recht ist nach wie vor stark von europäischen Rechtsordnungen, insbesondere dem deutschen Recht geprägt, hat aber gerade in den letzten zwanzig Jahren eine eigenständige Entwicklung genommen. US-amerikanisches Recht ist in vielen Teilbereichen Vorbild für neuere Regelungen gewesen. So ist eine Rechtsordnung entstanden, die für den ausländischen Investor mitunter schwer zu durchschauen ist. Sprache und Mentalität von Geschäftspartnern und Kunden sind eine weitere Hürde vor dem Erfolg in Japan. Lassen Sie sich helfen, diese Hindernisse aus dem Weg zu räumen! Mit jahrzehntelanger Erfahrung im Rechtsverkehr in und mit Japan kann Prof. Westhoff Ihnen in allen Details die Chancen eines Markteinstiegs in Japan erläutern, Ihnen helfen, die für Sie und Ihr Unternehmen sinnvollste Variante des Markteintritts zu finden und die Kosten eines Engagements in Japan für Sie kalkulieren.

Nicht immer ist es leicht zu verstehen, warum japanische Geschäftspartner in der für sie so typisch verschlossenen Weise reagieren. Manchmal braucht es aber nur einen kleinen Hinweis, und Sie werden nachvollziehen, was Ihr Geschäftspartner denkt, und sich darauf einstellen können. Lassen Sie sich erläutern, was eine kabushiki kaisha (KK) ist, was den torishimari-yaku von der torishimari-yakkai unterscheidet, wie man mit einem inkan umgeht, welche Bedeutung in diesem Zusammenhang ein inkan-shomeisho hat und warum es Ihren Geschäftspartner freut, wenn Sie den Vertrag mit ihm an einem taian unterzeichnen. Wollen Sie wissen, was Sie in Japan erwartet, wenn Sie dort zu Verhandlungen sind? Wie sollten Ihre Visitenkarten gestaltet sein und was sollten Sie als Geschenk mitbringen? Auch solche Informationen gehören zur zweckmäßigen Beratung für das Japan-Geschäft. Von japanischen Rechtsanwälten, die diese Dinge für selbstverständlich halten, werden Sie darüber in der Regel nicht aufgeklärt werden. Prof. Westhoff ist deutscher Rechtsanwalt und Ostasienwissenschaftler und war elf Jahre lang in Japan als sog. Auslandsrechtsanwalt (Gaikokuho Jimu Bengoshi) zugelassen. Profitieren Sie von dem Wissen und den Erfahrungen, die er dort gemacht hat und die er gerne mit Ihnen teilt!

Weitere Seiten zum Thema "Business in Japan"